Lichtskulpturen “Suspended Light Veils”
Foto © Jim Sinsheimer
Freistehende beleuchtete Lichtblenden
Foto © Jim Sinsheimer
Lichtskulpturen “Suspended Light Veils”
Foto © Jim Sinsheimer
Lichtskulpturen “Suspended Light Veils”
Foto © Jim Sinsheimer
Lichtskulpturen “Suspended Light Veils”
Foto © Jim Sinsheimer

Hyatt-Center 71

 Zurück zur Projektliste
Adresse
71 South Wacker Drive, 60606 Chicago, USA
Jahr
2017
Stockwerke
20–100 Stockwerke
Architekt / Design
JAMES CARPENTER DESIGN ASSOCIATES INC. , New York

Mit einer einzigartigen Installation hat Künstler und Designer James Carpenter die beiden Lobbies und Eingangsbereiche des 48-stöckigen 71 South Wacker Drive (Hyatt Center) in Chicago illuminiert. Charakteristisch für die Beleuchtungskonzepte der James Carpenter Design Associates Inc. ist die Nutzung natürlicher Tageslichtquellen.
Das Ergebnis ist eine Installation zweier durchscheinender, geschwungener Lichtskulpturen namens “Suspended Light Veils”, die vom Dachfenstergitter des Atriums in die beiden Lobbies hängen. Die Lichtvorhänge bestehen aus einem Ringgeflecht aus poliertem Edelstahl. Je nach Tageszeit reflektiert das Ringgeflecht den Lichteinfall durch das Dachfenster unterschiedlich. Die Skulpturen werden außerdem von oben mit Scheinwerfern sowie von LED-Lichtern innerhalb des Vorhangs beleuchtet. Mit einem Durchmesser von circa 2,7 Meter Breite und einer Höhe von circa 9 Metern schweben die Vorhänge ungefähr 4 Meter über dem Boden.
Zusätzlich wurden an jedem Lobby-Eingang Vitrinen mit einer Reihe von fünf freistehenden, beleuchteten Lichtblenden platziert. Die Lichtblenden bestehen aus demselben Ringgeflecht mit dem die Lichtskulpturen angefertigt wurden und dienen zugleich als Sichtschutz sowie als Beleuchtungselement.

Material:
alphamesh 12.0 Edelstahl

Gesamtfläche:
aprox. 350 m²

Andere Projekte von proMesh GmbH

Bligh Street
Sydney
Swarovski
Wattens, Österreich
Brücke
Vierschach, Italien
Bosco Verticale
Mailand, Italien
Kolumbarium
Köln, Deutschland
Lido Cabaret
Paris, Frankreich