Foto © Marc Theis
Foto © Marc Theis
Foto © Marc Theis
Foto © Marc Theis
Zeichnung © Hannibal Innenarchitektur
Zeichnung © Hannibal Innenarchitektur
Zeichnung © Hannibal Innenarchitektur

Passkontrollschalter Flughafen Hannover

 Zurück zur Projektliste
Standort
Hannover, Deutschland
Jahr
2020

Kühler Kopf bei der Passkontrolle
Die Modernisierung des Flughafens Hannover-Langenhagen wurde vor allem unter dem Sicherheitsaspekt vorgenommen, doch auch Flexibilität und reibungslose Abläufe spielen mit zunehmendem Passagieraufkommen eine immer größere Rolle.
In Zusammenarbeit mit Flughafengesellschaft und Bundespolizei entwickelte Hannibal Innenarchitektur neue Passkontrollschalter. Auf sehr kleiner Fläche müssen sicherheitsrelevante und technische Anforderungen erfüllt werden, zudem sind aber thermische und lufthygienische Behaglichkeit unerlässlich, damit die Mitarbeiter*innen konzentriert und leistungsfähig bleiben.

Dabei setzten die Experten auf GraviVent – die stille Schwerkraftkühlung von TTC Technology. Die extrem hohen Lasten erfordern ein leistungsfähiges Kühlsystem, das zudem aus architektonischen Gründen weitestgehend unsichtbar sein sollte. Ein geräuschloser Betrieb ohne Ventilation und ohne Zuglufterscheinungen sorgt durch natürliche Konvektion für ein angenehmes Klima zum Arbeiten – selbst in einem derart begrenzten Raum.

Die Regelung der Kühler erfolgt nach der Feuchtkugel-Temperatur und wird gleitend gefahren. Die Vorlauftemperatur des Kühlwassers beträgt dabei 12 °C, mit 14 °C wird das Wasser zurückgeführt.

GraviVent®
→ 34 Stück Kühlkonvektoren Typ AISI-W 08.51.2x2, LK2 geeignet für Kondensatanfall, 800 x 525 x 153 mm [L x H x T],
inkl. Befestigungssystem für den Einbau in Fallschächten
→ horizontaler Austritt gekühlter Umluft unten aus dem Fallschacht, die sich dann im Raum verteilt
→ möglichst einfache Bauform für den Einsatz in bauseitigen Fallschächten
→ Kondensatablaufstutzen Richtung Fallschacht

Homogene Roste
Luftauslässe mit filigranen Linearrosten
→ Aluminiumlinearroste Typ LSF 18/3.10
mit 10 mm Stababstand = 70 % Luftdurchtritt, Aluminiumwinkelrahmen 20 x 20 x 2 mm
mit 4 Befestigungsbügeln je Rost,
Lufteintritt 34 Stück 893 x 624 mm [L x B], Luftaustritt 34 Stück 893 x 224 mm [L x B]
→ Oberfläche weiß gepulvert

Technische Daten
Kühlen
→ Raumtemperatur 26 °C
Kaltwassereintritt 12 °C Kaltwasseraustritt 14 °C Temperaturdifferenz Δυm 13 K
wirksame Fallschachthöhe (Haktiv) 1,8 m Kühlleistung berippte Unitlänge 550 W/m

Andere Projekte von TTC Timmler Technology GmbH

Kranhaus
Köln, Deutschland
ARAG
Düsseldorf, Deutschland
ENERVIE Hauptverwaltung
Hagen, Deutschland
Museu da Moeda
Luanda, Angola
Heinrich-Heine-Universität | Medizinische Fakultät + Chem.-med. Institut
Düsseldorf, Deutschland
Richard-Wagner-Museum
Bayreuth, Deutschland